Leon Franz – Der Weg in die Top 3 der German Moto Masters

Der 24 jährige Sulinger hat für das Jahr 2020 hohe Ziele und bereitet derzeit alles perfekt vor, um zum Saisonstart in Brünn vorne mit dabei zu sein.
Das Ziel von Leon sind die Top 3, hierbei soll ihm eine neuwertige Top aufgebaute Yamaha R6 helfen.
Das letztjährige Einsatzgerät, ebenfalls eine Yamaha R6, hatte schon einige Kilometer auf der Uhr und war technisch nicht mehr „up to date“, um in die Top 3 zu fahren.
Doch auch körperlich möchte Franz alles herausholen und ist regelmäßig mit seinem Motocross Bike, Supermoto, oder dem Pitbike unterwegs, der Winterrost hat keine Chance!
Unterstützung bekommt Leon unter anderem von dem ADAC Weser EMS, dieser fördert Leon bereits seit 2018, seiner ersten Saison auf einem Supersport Motorrad.

Seine ersten Rennen hat Leon 2015 in der German Twin Trophy auf einer SV650 bestritten, mit der er auch am Fischereihafen Rennen teilgenommen hat.
2018 wollte Leon Franz in eine Klasse wechseln, die Potential für die Zukunft bietet. Das Langfristige Ziel ist die IDM Supersport und so kam Leon, der 2018 in der DRC SSP sein erstes Rennen auf dem 600ccm Bike fuhr, 2019 in die German Moto Masters und bestreitet dieses Jahr seine dritte Saison auf einem Supersport Motorrad.
Die ersten Testfahren finden vom 21.-29. März in Spanien statt, hier möchte sich ADAC Förderpilot ausgiebig mit dem Fahrwerk beschäftigen, um zum Saisonstart am 17. April in Brünn vorne mit dabei zu sein.