Das erste Rennwochenende in Brünn – Lauf 1

Über 100 eingeschriebene Fahrer haben sich für das Osterwochenende in Brünn zu dem Saisonauftakt der Saison 2022 eingefunden.

Das Wetter lies zwar am frühen Freitagmorgen aufgrund eines leichten Regenschauers noch keinen Fahrbetrieb unter trockenen Bedingungen zu, dies änderte sich aber zur Mittagszeit.
Da es für einige Fahrer die ersten Runden im neuen Jahr waren, ließen schnelle Rundenzeiten noch ein wenig auf sich warten.
Dies änderte sich jedoch im ersten Rennen am Samstagnachmittag!

Das erste Rennen der 600ccm Klasse gewann Laurenz Rieke #6 mit einer Bestzeit von 2:10.289.
Der Abstand auf Garry Gmeiner #267, der auf Platz 2 ins Ziel kam, betrug 1.460 Sekunden.
Nico Herpers #795 Sicherte sich Platz 3 mit einer 2:10.916

Der Start zu Lauf 1 war von einem Startunfall überschattet, der zum Glück ohne Personenschäden ausging.
Kay-Uwe Paul und René Süß, die beide unverschuldet zu Sturz kamen, konnten leider nicht mehr an dem Rennen teilnehmen.
Der Re-Start verlieft dann reibungslos und nach 15min und 1 Runde konnte Kim Schneider die ersten 25 Zähler mit einer Bestzeit von 2:13.424min auf sein Punktekonto gutschreiben.
Klaus Aigner #336 kam mit lediglich 0.5 Sekunden Abstand auf Platz 2 in Ziel.
Marcel Kleemann #358, der von der Pole Position in das Rennen gestartet ist, belegte Platz 3.

32 Fahrer gingen in der Superbike Kategorie an den Start.
Frank Häfner #66 startete von der Pole Position, verlor jedoch einige Plätze mit der schwierig zu startenden Panigale V4.
Die verlorenen Plätze konnte er jedoch schnell zurückerobern und gewann das erste Rennen mit einer Bestzeit von 2:07.103min und 3 Sekunden Vorsprung auf Sven Gödicke #75.
Andreas Olschenka mit der #880 kam mit 6 Sekunden Abstand auf Gödicke auf dem dritten Platz ins Ziel.