Christian Ternes #65 – Suzuki GSX-R 1000

Mit seinem Team “GET WELL Racing” ist Christian im vergangenen Jahr mit seiner GSX-R 1000 in dem Reinoldus Langstrecken CUP an den Start gegangen.

Auf der Rennstrecke ist der Suzuki Pilot jedoch „schon“ seit 2017 und entschied sich 2018 dazu, ein Team für die RLC Meisterschaft aufzubauen.
In ihrer ersten Saison konnten sie sich sogar den Titel „Rookie of the Year“ sichern.

Das Jahr 2019 war leider von einigen technischen Problemen verfolgt und nach 2 Jahren in der Langstrecke möchte man sich einer neuen Herausforderung stellen.

Für Christian bedeutet der Wechsel in die German Moto Masters nicht nur eine Umstellung auf die deutlich kürzeren Sprintrennen.
Es kommt hinzu, dass alle 5 Strecken, an denen die 10 Läufe der GMM ausgetragen werden, komplettes Neuland für ihn sind.

Der 23 jährige aus Blankenrath lässt sich hier jedoch nicht aus der Ruhe bringen, denn neue Strecken kann er sich sehr gut und schnell einprägen. Sein Motto – Augen zu und durch!

Das Ziel von Christian Ternes sind 2020 die Top 15.
Bei diesem Ziel sollte ihm die Strecke in Most sehr entgegen kommen, ein schnelles flüssiges Streckenlayout kam ihm in der Vergangenheit auch auf anderen Strecken sehr entgegen.

Nun heißt es aber erst einmal weiter an der Fitness arbeiten und fleißig Kilometer auf verschiedenen Zweirädern abspulen.

Weitere Infos zu Christian findest Du hier: http://www.german-moto-masters.de/christian-ternes-65/